Neben der ganzheitlichen gynäkologischen Versorgung unserer Patientinnen haben wir uns in der Praxis in Berlin Mitte auf vaginale Lasertherapieverfahren mit CO2RE Intima spezialisiert – eine nicht-chirurgische Laserbehandlung für den weiblichen Intimbereich. Hier beantworten die wichtigsten Fragen zu dieser Behandlung:

Was ist CO2RE Intima?

CO2RE Intima ist eine nicht-chirurgische Laserbehandlung für den weiblichen Intimbereich. Das Nachlassen der vaginalen Spannung kann eine Folge des natürlichen Geburtsvorgangs sein oder im Rahmen des Alterungsprozesses auftreten. Im Laufe der Zeit kann sich die Scheidenwand, die Kollagenfasern enthält, ausdehnen, wodurch Elastizität verloren geht.

Ein verringerter Östrogenspiegel kann in der Menopause oder als Folge einer Krebstherapie zu vaginaler Trockenheit führen. Dadurch kann der Geschlechtsverkehr schmerzhaft werden und ein Jucken oder Brennen im Genitalbereich entstehen.
Diese Symptome werden durch die kurze CO2RE Intima Behandlung gelindert.

Wie funktioniert CO2RE Intima®?

CO2RE Intima® ist ein medizinischer Laser, der dem Vaginal- oder Vulva-Gewebe kontrollierte CO2-Energie zuführt – so dass Zellen mehr Kollagen produzieren.

Mit der CO2RE Intima Therapie können Beschwerden nach der Geburt oder durch das Altern nun völlig ohne Medikamente oder Operation behandelt werden. Frauen erlangen auf eine sanfte Weise ihr natürliches intimes Wohlbefinden zurück.

Bei der Behandlung wird eine milde Laserenergie an die Scheidenwand abgegeben, die eine Heilungsreaktion stimuliert und den Feuchtigkeitsspiegel im Scheidenkanal verbessert. Dadurch werden Gewebefasern wieder flexibel und straffer.

Das Verfahren erzielt unmittelbare und lang anhaltende Ergebnisse und ist eine durch klinische Studien nachgewiesene, schmerzlose und effektive Therapie.

Welche Beschwerden können mit CO2RE Intima® behandelt werden?
  • Beschwerden nach Entbindungen
  • Beschwerden durch das Altern
  • Vaginale Atrophie
  • Trockenheit, Juckreizm, Schmerzen
  • Stressharninkontinenz
  • Lichen Sclerosus
  • Pigmentstörungen
  • Narbenreduktion
Warum sind CO2-Laser für die intime Behandlung der Vagina besser als Erbium-YAG-Laser?

Im Vergleich zu Erbium-YAG-Lasern, die als Wundheilungsreaktion eine Gewebekontraktion verursachen, stimulieren CO2-Laser das Kollagen über eine wärmeinduzierte Kollagenkontraktion und anschließende Stimulation. Bei der Erbium-YAG-Behandlung besteht deshalb ein erhöhtes Narbenrisiko bei Wundkontrakturen.

Was ist der Wirkmechanismus von CO2-Lasern zur Behandlung des Vaginalkanals?
CO2-Laser erreichen Temperaturschwellen für Koagulation, Kontraktion, Denaturierung und anschließende Stimulation von Kollagen. Fibroblasten werden während der Proliferationsphase gefunden und die nachfolgende Histologie zeigt Kollagenumbau und neue Ablagerung. Die Laxität wird durch eine allgemeine Gewebeverjüngung über den gesamten Vaginalkanal verbessert.
Was ist der Wirkmechanismus von CO2-Lasern zur Behandlung von Vulva- und Vaginalatrophie?
Bei der Behandlung von Atrophien, bei denen eine Ausdünnung der Epithelauskleidung der Vagina und/oder Vulva auftritt, spielt ein anderer Mechanismus eine Rolle. In diesem Fall zielt die Behandlung auf die Verbesserung der Elastizität und Behandlung von Trockenheit ab. Zum einen bewirkt die Behandlung eine Veränderung im Vaginalepithel, welches die Vaginalwand stärkt und die Vermehrung infektionsverursachender Bakterien und Hefen verhindert . Zusätzlich gibt es eine strukturelle Verbesserung des Bindegewebes mit neuen aktiven Fibroblasten, Kollagen und Blutkapillaren, die eine gesunde Vaskularisierung darstellen.
Ich habe über andere vaginale Behandlungen gelesen; Warum ist CO2RE Intima® anders?

CO2RE Intima® ist eine Laserbehandlung, die alle drei Bereiche der Intimbedürfnisse von Frauen (extern, intern und introitus) und mit hygienischen Einweghandstücken behandelt.

CO2RE Intima® verwendet einen CO2-Laser. Es wurde nachgewiesen, dass CO2-Laser atrophische Gewebe durch Neubildung von Kollagen und elastischen Fasern umgestalten. Die CO2-Technologie bietet Ärzten außerdem die Möglichkeit, sowohl oberflächliche als auch tiefe Hautschichten gleichzeitig zu behandeln und ganz präzise und individuell die erforderliche Intensität und die zu behandeln Tiefe der Ablation einzustellen.

Ist die Behandlung sicher?
Die Behandlung mit CO2RE Intima® ist zugelassen, sicher, wirksam und die Wirksamkeit durch klinische Studien belegt.
Wie lange dauert die Behandlung?

In der Regel werden drei Einzelbehandlungen im Abstand von ca. 4 Wochen durchgeführt. Jede Behandlung selbst dauert etwa 10 Minuten. Sie erhalten bei uns einen für Sie optimalen Behandlungsplan.

Zur Aufrechterhaltung der Symptomlinderung wird eine Anschlussbehandlung pro Jahr empfohlen. Diese kann während der jährlichen Vorsorgeuntersuchung erfolgen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die CO2RE Intima Behandlung ist äußerst schmerzam. Bei einigen Patientinnen kommt es beim Einführen des Laser-Handstücks während der ersten Behandlung aufgrund der Trockenheit zu leichten Beschwerden.
Wie schnell gibt es Ergebnisse?
In den meisten Fällen ist mit einer unmittelbaren Linderung der Beschwerden zu rechnen. Bei nahezu allen Patientinnen kam es schon nach der ersten Behandlung zu einer Verbesserung.
Für welche Frauen ist der CO2RE Intima® am besten geeignet?
CO2RE Intima® wurde für Frauen entwickelt, die Beschwerden nach Geburten oder durch Alterung in ihrem Vaginalbereich lindern möchten. Auch für äußerliche ästhetische Anliegen ist die Behandlunf geeignet.

a) vor der CO2RE Intima Behandlung
erweiterter Vaginalkanal

b) nach der CO2RE Intima Behandlung
Straffung des Vaginalkanals durch Neubildung von Gewebe
Straffung des inneren und äußeren Vaginalbereichs

Kostenfreie Beratung

Gern beraten wir Sie zu den Möglichkeiten der CO2RE Intima Lasertherapieverfahren.